Allgemein

Chlamydien bei Frauen

Chlamydia ist eine häufige sexuell übertragbare Krankheit (STD) hervorgerufen durch das Bakterium Chlamydia trachomatis. Wenn es nicht behandelt wird, es kann zu erheblichen Schäden an einer Frau Fortpflanzungsorgane und können Unfruchtbarkeit verursachen.

Ungefähr 1 in 20 sexuell aktiven Frauen in Großbritannien sind infiziert mit Chlamydien und es ist am meisten verbreitet unter den 15-bis 25-jährigen. Es wurde als der „Stille Infektion“, da Sie Häufig symptomlos.

Chlamydia ist der spread während der oralen, analen und vaginalen sex. Sie können vermeiden fangen Chlamydien durch ein Kondom zu verwenden, jedes mal, wenn Sie sex haben. Bevor du sex mit einem neuen partner, Sie und Ihr neuer partner sollte untersucht werden.

Die häufigsten Symptome von Chlamydien bei Frauen

Chlamydien-Symptome bei Frauen sind oft nicht erkennbar. Nur rund 30% der weiblichen Chlamydien-Patienten bemerken keine Anzeichen von Chlamydien. Wenn Symptome auftreten, Sie in der Regel beginnen, um zu zeigen, innerhalb von 3 Wochen nach der Infektion.

Änderungen im vaginalen Ausfluss

Chlamydien Ausfluss bei Frauen ist oft durch die cervicitis (Entzündung des Uterus Zervix). Es ist das häufigste symptom von Chlamydien bei Frauen. Die Entladung kann sein, gelb oder milchig weiß.

Brennendes Gefühl beim Wasserlassen

Chlamydien sind Mikroorganismen infizieren die Harnröhre und verursachen eine Infektion der Harnwege (UTI), die manifestiert sich als Schmerzen beim Wasserlassen (meistens ein ‚brennendes‘ Gefühl), als auch plötzliche, verzweifelte Drang zu urinieren.

Wenn eine Chlamydien-Infektion unbehandelt, kann es zu verbreiten aus dem Gebärmutterhals zu den Eileitern, die kann dazu führen, eine Bedingung genannt Adnexitis. Die Symptome HIERFÜR sind: :

  • Schmerzen oder Blutungen beim sex
  • Blutung (oder ’spotting‘) zwischen den Perioden
  • Übelkeit oder Fieber
  • Bauch -, unteren Rücken-Schmerz oder schwerem Gefühl, rund um die Hüften

Chlamydia verursacht Unfruchtbarkeit bei Frauen

Chlamydien bei Frauen ist eine häufige Ursache für Unfruchtbarkeit. Wenn eine Frau infiziert, die Infektion wirkt sich auf die Zervix (der Muttermund ist die öffnung der Gebärmutter). Wenn die Bedingung nicht behandelt wird, wird die Chlamydien-Bakterien können sich ausbreiten, um die Eileiter und die Eierstöcke. Es wird angenommen, dass chlamydia verursacht Schäden an den Haaren durch die Auskleidung der Eileiter, die helfen, das ei von den Eierstöcken zu der Gebärmutter. Dieser Schaden führt zu einer Narbenbildung, wodurch die Rohre blockiert werden. Die Blockade der Eileiter führen kann dauerhafte Unfruchtbarkeit.

In einigen Fällen, Frauen, die gelitten haben, die Narbenbildung aufgrund von Chlamydien sind immer noch in der Lage zu begreifen. Sie können jedoch das Risiko einer Eileiterschwangerschaft (wo das baby entwickelt sich im Eileiter statt der Gebärmutter selbst). Ektopische Schwangerschaften können sehr gefährlich für die Mutter und müssen diagnostiziert werden, so schnell wie möglich, um zu verhindern, dass gefährliche Komplikationen. Regelmäßige Chlamydien-Tests und die Verwendung von Kondomen sind wichtige Schritte bei der Verhinderung von Chlamydien und alle möglichen Komplikationen bei Frauen.

Chlamydien-und Becken-Entzündliche Krankheit

Becken-entzündliche Krankheit, besser bekannt als PID, ist eine bakterielle Infektion der Gebärmutter und/oder Eileiter. Es ist oft verursacht durch Chlamydien und es bewirkt, dass Chlamydien im Zusammenhang Unfruchtbarkeit bei Frauen, wie oben beschrieben.

Die häufigsten Symptome von PID bei Frauen sind:

  • abdominale, vaginale Blutungen (z.B. ungewöhnlich schwere Zeiten, Blutungen zwischen der Periode, Blutungen während des Geschlechtsverkehrs).
  • Schmerzen beim sex
  • abnorme vaginale Entladung
  • Fieber
  • Schmerzen im unteren Rücken

Einige Frauen erkranken im Laufe von nur ein paar Tagen, aber die Infektion kann auch auftreten, langsam, (wenn die Bakterien bleiben an den Hals der Gebärmutter kann es einige Zeit dauern, bevor Symptome spürbar sind). PID ist sehr Häufig in Großbritannien, mit etwa 1 in 50 Frauen entwickeln pro Jahr. Es ist am meisten verbreitet unter den 15 – 24-jährigen und einer Frau, die Chancen der Entwicklung von PID sind viel höher, wenn Sie vertraglich einer STI wie Chlamydien oder Gonorrhoe.

Die Behandlung für die PID ist eine zwei-Wochen-Kurs von Antibiotika. In schweren Fällen ist ein Aufenthalt im Krankenhaus notwendig sein kann.

Cervicitis

Der Gebärmutterhals (Hals der Gebärmutter) können entzündet werden, die Ursachen der Beschwerden, Blutungen und unregelmäßige Ausfluss. Cervicitis führen können Chlamydien Symptome wie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, brennen beim Wasserlassen und ein dringendes Bedürfnis zu urinieren. Wenn unbehandelt, kann es führen zervikale Zysten, Rückenschmerzen, Tiefe Becken-Schmerzen und vaginale Entladung.

Bartholinitis

Wenn eine Chlamydien-Infektion nicht behandelt, kann es infolge der Verstopfung und Infektion der Bartholin-Drüsen. Bartholin-Drüsen sitzen auf beiden Seiten der vaginalen öffnung und Freisetzung von Flüssigkeit während des Geschlechtsverkehrs zur Schmierung. Wenn diese Drüsen blockiert werden, die aufgrund einer Infektion, kann es in Folge einer Zyste oder eines Abszesses. Diese ABSZESSE sind in der Regel rot und schmerzhaft und kann zu einem schweren Fieber.

Diagnose von Chlamydien

Chlamydia ist leicht zu testen und zu diagnostizieren. Sie können getestet werden bei Ihrem Hausarzt oder KAUGUMMI (Genito-urinäre Medizin) Klinik – hast du Anspruch auf einen Chlamydien-test auch wenn Sie nicht erleben keine Symptome. Alternativ können Sie die Bestellung ein test-kit auf unserer website. Wir bieten eine Chlamydien-Urin-test für Männer und eine Abstrich-test für Frauen, beide test-kits kommen mit Ausführlicher Anleitung und sind einfach zu bedienen. Als chlamydia ist sehr weit verbreitet bei den 16-bis 25-jährigen, chlamydia tests sind nun bot in den meisten Jugendclubs und Universitäten, zu.

Die Bedeutung der frühen Behandlung

Prompt Chlamydien Behandlung ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass die Infektion nicht ausbreiten und zu Komplikationen oder irreparable Schäden. Chlamydia ist behandelbar mit einem einzigen Kurs von Antibiotika, Doxycyclin. Wenn Sie schon diagnostiziert wurde, ist es wichtig, dass Sie sich an alle bisherigen Partner auf lassen Sie Sie wissen, dass Sie infiziert werden können, zu. Wenn Sie möchte anonym bleiben, Ihre GUM-Klinik oder test-kit-provider kann in der Lage sein, Kontakt zu Ihrem früheren Partner für Sie.

Falls Ihr Testergebnis positiv war oder Ihr partner hat gewesen diagnostiziert mit Chlamydien, können Sie Ihre Bestellung für die Behandlung von Zava und haben es geliefert an Ihre privat-oder Firmenadresse.

Warum ist azithromycin nicht mehr empfohlen für Chlamydien?

Es gibt nun erhöhten bakteriellen Resistenz gegen azithromycin. Weil dieses, die britische Gesellschaft für Sexuelle Gesundheit und HIV nur empfiehlt Doxycyclin als first-line-Behandlung für Chlamydien-Infektionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.