Normalen Blutdruck

Traditionell ist ein Idealer Blutdruck ist als um 120/80mmHg (gelesen 120 über 80), aber viele Experten glauben, dass 115/75mmHg (115 75) vorzuziehen ist.

Gesunde Menschen, die regelmäßig Sport treiben, nicht Rauchen und eine ausgewogene Ernährung haben tendenziell einen etwas niedrigeren Blutdruck als bisher angenommen wurde, normal zu sein (120/80mmHg).

Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, können Sie bestellen Sie Ihre Behandlung online von unserer Klinik durch, indem Sie eine online-Bewertung. Unsere ärzte werden dann überprüfen Sie die Konsultation, zu verschreiben und-Versand Behandlung innerhalb von ein paar Stunden an Werktagen, über unsere partner-Apotheke. Wir können nur wiederholen Verschreibungen für Patienten, die schon unter der gleichen Medikation für mindestens drei Monate.

Was ist normaler Blutdruck?

Die erste Zahl (z.B. 120) ist der systolische Druck, stellt den Druck in Ihren Blutgefäßen (Arterien, Venen), wenn das Herz kontrahiert und pumpt Blut. Die zweite Zahl (z.B. 80) ist der diastolische Druck, stellt den Druck in den Blutgefäßen zwischen den Schlägen, wenn das Herz in Ruhe ist.

Leitlinien in Bezug auf den Blutdruck haben in den letzten Jahren verändert. 120/80mmHg (120 zu 80) verwendet, die als normal angesehen werden. Allerdings, die meisten ärzte haben nun senkte die Schwelle von 115/75mmHg.

Wenn Ihr Blutdruck steigt auf 135/85mmHg, dies entspricht in etwa verdoppelt Ihr Risiko, einen Herzinfarkt. Einen Blutdruck von 155/95mmHg verdoppelt sich dieses Risiko wieder (d.h. ein Risiko 4 mal höher als 115/75mmHg) und so weiter.

Dies ist ein neuer Maßstab, nach denen jeder 20 Punkte-Anstieg der systolischen Druck (Zahl auf der linken Seite) und jedes 10-Punkt-Erhöhung im diastolischen Druck (Zahl auf der rechten Seite) verdoppelt die Chancen, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bei Menschen im Alter über 40.

Im Idealfall sollten Sie pflegen einen Blutdruck zwischen 90/60mmHg und 120/80mmHg. Blutdruck unterhalb 90/60mmHg ist als niedriger Blutdruck, und das ist gut so lange Sie nicht leiden, keine Symptome (Ohnmacht, Schwindel, Austrocknung).

Um Blutdruck-Behandlung Sie eine Konsultation

Blutdruck Messen – Richtlinien

Hier ist, wie interpretieren Sie Ihre Blutdruck-Messwerte:

  • Weniger als 90/60mmHg ist als niedriger Blutdruck
  • 120/80mmHg (noch) als normal gilt der Blutdruck
  • Höher als 140/90mmhg bleibt, ist als hoher Blutdruck

Dann:

  • Zwischen 140 / 90mmhg – 160/100mmHg ist Stufe 1 Hypertonie (d.h. hoher Blutdruck)
  • Über 160/100mmHg ist Stufe 2 Hypertonie
  • Über 180/110mmHg schweren oder Stufe 3 Hypertonie

Dies bedeutet, dass wenn Ihr Blutdruck liegt irgendwo zwischen 120/80 und 140 / 90mmhg es noch normal ist – obwohl immer mehr ärzte halten dies für die Phase der pre-Hypertonie.

Beachten Sie, dass pre-Bluthochdruck neigt dazu, noch schlimmer, wenn Sie nicht die richtigen lifestyle-Entscheidungen. Es ist eine Warnung, die Sie benötigen, um Ihren lebensstil zu ändern (z.B. mehr Bewegung, Essen eine gesündere Ernährung), bevor es zu spät ist. Je näher Sie bekommen, um 120/80mmHg, oder etwas darunter, desto mehr sind Sie wahrscheinlich werden Sie genießen einen idealen Blutdruck.

Normalen Blutdruck bedeutet, dass der Druck hoch genug ist, damit das Blut bringt Sauerstoff und Nährstoffe zu allen Zellen im Körper, ohne Belastung der Gefäßwände. Hohe (Blut -) Druck zum Beispiel Schäden, die diese Wände im Laufe der Zeit und führt zu schweren Erkrankungen von Herzinfarkt und Schlaganfall zu erektiler Dysfunktion.

Bluthochdruck und andere Bedingungen

Während die meisten Menschen als gesund, wenn Ihr Blutdruck unter 140/90mmhg bleibt (140 über 90), es wird empfohlen, dass Sie bringen Sie Ihre Blutdruck unter 130/80mmHg wenn Sie leiden unter einer Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen oder diabetes.

Wenn Ihr Blutdruck zwischen 140/90mmhg bleibt und 160/100mmHg, Sie haben Bluthochdruck Stufe 1. Wenn Ihr Blutdruck über 160/100mmHg, dann haben Sie mehr schwere Hypertonie und Sie sind viel mehr in Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herzinsuffizienz, Schlaganfall und Nierenerkrankungen.

Sind Sie gefährdet?

Ärzte in der Regel bewerten Sie Ihre Risikofaktoren (Alter, Geschlecht, ethnischer hintergrund, Cholesterin, lebensstil, Blutdruck), um zu bestimmen, Ihre Risiko der Entwicklung von Bluthochdruck.

All diese Faktoren resultieren in einer 10-Punkt-score, der bestimmt, Ihr Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung in den nächsten zehn Jahren. Erhalten Sie zwei Punkte oder weniger, die auf dieser Partitur, und Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, eine Behandlung zusammen mit radikalen Veränderungen im lebensstil – wie vorgeschrieben von der letzten UK-Richtlinien.

Messen Sie Ihren Blutdruck schnell und einfach. Da Ihr Blutdruck variiert ständig und hängt von vielen Faktoren (z.B. stress, Angst), wobei Ihr Blutdruck nur einmal ist nicht genug, um festzustellen, ob Sie hohen Blutdruck haben.

Wenn Sie habe einen Recht hohen Blutdruck einmal Lesen, wird Ihr Arzt brauchen, um weitere tests zu bestätigen, dass Sie tatsächlich leiden unter Hypertonie (oder auch nicht). Ihr Arzt wird Sie dann brauchen, eine Beobachtung, die Zeit, in der er oder Sie nehmen Sie Ihren Blutdruck mehrfach, wenn Sie entspannt sind.

Der Beobachtungszeitraum hängt sich auf Ihre Blutdruckwerte sowie Ihre Risikofaktoren (z.B. wie viele von Ihnen sind vereint in Ihrem Fall).

Regelmäßige check-ups

Wenn Ihr Arzt hat bestätigt, dass Sie Bluthochdruck haben, dann müssen Sie gehen für routine-tests, jeden jetzt und dann. Dazu gehören die überprüfung Ihrer Urin -, Blut-und Herz-beat “ (über das EKG – Elektrokardiogramm), um sicherzustellen, dass alles ist in Ordnung, von Ihre Nieren, um Ihre Cholesterin-und Blutzuckerwerte.

Die Idee hinter diesen tests ist zu verstehen, die Ursachen von Bluthochdruck in Ihrem speziellen Fall und sehen, wie es wird Auswirkungen auf Ihr Herz, Blutgefäßen oder anderen Organen. Dies wird helfen, die beste Behandlung für hohen Blutdruck für Sie.

Natürlich die Aufrechterhaltung des Blutdrucks

Also, wie stellt Ihr Körper bei der Kontrolle des Blutdrucks?

Blutdruck wird gesteuert durch eine Vielzahl von Mechanismen. Kann Ihr Körper regulieren die Menge an Blut durch das Herz gepumpt, die Menge des Blutes in den Arterien (über die Erweiterung und Verengung Mechanismen) und die Menge des Blutes in den Venen (die auch erweitern und schmal, so senden weniger Blut zum Herzen).

Die Menge an Blut durch die Nieren kontrolliert durch einstellen der Menge an Urin, die produziert wird. Wenn mehr Urin produziert wird, die Menge des Blutes reduziert ist, wodurch eine Abnahme des Blutdrucks. Auf der anderen Seite, wenn weniger Blut an die Nieren die Menge des Blutes erhöht (da mehr Wasser im Körper zurückbehalten wird), und der Blutdruck steigt. Das ist, warum Nierenerkrankungen können dazu führen, Bluthochdruck und Auswirkungen auf die Menschen, die sonst einen normalen Blutdruck.

Wenn Sie diagnostiziert mit hohem Blutdruck, ist es sehr wichtig, dass Sie regelmäßig an check-ups und behandeln Ihre Beschwerden mit den entsprechenden Medikamenten und lifestyle-änderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.